Categories
News

Lieber Bonsanto Community,

heute möchte wir rechtliche Rahmenbedingungen thematisieren. Es erreichen uns häufig zu diesem Thema Fragen.

Welche rechtlichen Aspekte sind dabei relevant? Und besteht die Gefahr von Hausdurchsuchungen für Käufer? Um es kurz zu machen: Nein! Bonsanto® hat sich darauf spezialisiert, Produkte zu verkaufen, die einzig und allein für den Anbau legaler Pflanzen vorgesehen sind. Wir möchten hier klarstellen, dass wir uns ausdrücklich von der Verwendung unserer Produkte im Zusammenhang mit illegalen Pflanzen distanzieren. Daher besteht für unsere Kunden keinerlei Risiko einer Hausdurchsuchung, denn dafür müsste ein begründeter Verdacht vorliegen. Ein solcher entsteht jedoch nicht durch den Erwerb von Bonsanto® Artikeln.

Wir sind uns bewusst, dass diverse YouTuber und Influencer unsere Produkte in Gebrauch haben und diese auch präsentieren. Jedoch übernimmt Bonsanto® keinerlei Verantwortung für die Art und Weise, wie diese Produkte verwendet werden. Auch in diesem Kontext betonen wir nochmals, dass wir uns von jeglicher Verwendung im Zusammenhang mit illegalen Pflanzen distanzieren.

Unser Ziel bei Bonsanto® ist es, unseren Kunden ein Höchstmaß an Rechtssicherheit und ein vertrauensvolles Kauferlebnis zu bieten. Aus diesem Grund behandeln wir Kundendaten mit größter Sorgfalt und löschen diese innerhalb von 48 Stunden. Zudem möchten wir betonen, dass Bonsanto® ausschließlich Anbauartikel, wie Koffer und Lampen, für legale Pflanzen wie Tomaten, Chillies, Paprika oder Zitronen anbietet. Auf der Grundlage des Kaufs von Bonsanto® Artikeln besteht daher keinerlei Berechtigung für den Staat, eine Hausdurchsuchung zu veranlassen oder durchzuführen.

Kalender

Februar 2024
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829  

Kategorien