Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Pflanzenkrankheiten und Schädlinge beim Grow

Wenn du Pflanzen kultivierst, ist es entscheidend, diese auf Krankheitsanzeichen zu prüfen, um Schäden und Ernteverluste zu vermeiden. 

Wenn du Indoor in einer Growbox, beispielsweise einer Bonsanto Growbox, anbaust, hast du den Vorteil, dass die Gefahr von Krankheiten und Schädlingen weitaus geringer ist als beim Outdoor Grow. Die Growbox ermöglicht dir den Anbau in einer geschlossenen, kontrollierten, sauberen und von Witterungsbedingungen geschützten Umgebung. Dadurch ist das Risiko der Entstehung und Übertragung von Krankheiten und Schädlingen geringer. 

Dieser Artikel gibt dir einen Überblick über gängige Pflanzenkrankheiten, ihre Erkennung und Behandlung sowie den Umgang mit Schädlingsbefall.

Inhaltsverzeichnis

Pflanzenkrankheiten

Die Krankheiten variieren je nach Anbaubedingungen. Wir konzentrieren uns hier auf die geläufigsten.

Um Pflanzenkrankheiten vorzubeugen empfehlen wir dir die Bonsanto Grow-Komponenten für deinen Anbau zu nutzen. Besonders die Premium Grow-Erde sowie der Organic Boost Dünger unterstützen ein gesundes Pflanzenwachstum und schützen vor dem Befall von Krankheiten.

Pflanzen Schimmel

Schimmel, die Bildung von Pilzen auf Pflanzen, beeinträchtigt die Qualität und das Wachstum deiner Pflanze und birgt gesundheitliche Risiken für dich. Bekannte Schimmelpilze sind Mehltau und Blütenfäule. Mehltau erscheint als weißes Pulver auf den Blättern und tritt häufig bei hoher Luftfeuchtigkeit auf. Die Blütenfäule befällt die Knospen während der Blütezeit, was zum Verfall der Buds führt.

Schau nach grauen, schwarzen oder braunen Flecken auf Blättern, Stielen oder Knospen, einem muffigen Geruch, feuchten, verfärbten Flecken oder einem verformten Wachstum. Mehltau zeigt sich als weißer Belag, die Blütenfäule äußert sich in braunen, weichen Knospen.

Entferne verschimmelte Pflanzenteile, wenn der Befall gering ist. Bei großem Befall verwende geeignete Fungizide. Ist die Pflanze größtenteils befallen, entsorge sie und reinige alles, was mit dem Schimmel in Kontakt gekommen ist.

Um Schimmelbildung zu vermeiden, solltest du für eine effiziente Drainage sorgen. Darüber hinaus spielt eine angemessene Bewässerung eine wesentliche Rolle. Mehr Informationen dazu findest du in unserem Blogbeitrag zum Thema “Pflanzen gießen”. Eine gute Belüftung ist ebenfalls entscheidend, da sie hilft, die Feuchtigkeit in der Grow Umgebung zu reduzieren. Zudem solltest du Überdüngung vermeiden, um optimale Wachstumsbedingungen zu gewährleisten.

Wurzelprobleme

Wurzelprobleme können die Gesundheit deiner Pflanze erheblich beeinträchtigen. Verschiedene Faktoren wie Bodenqualität, Topfgröße, Bewässerung und Temperatur können Probleme verursachen. Extrem hohe Temperaturen können den Sauerstoffaufnahme der Wurzeln verringern, während Kälte die Wurzeln schocken kann. Übermäßige Bewässerung und unzureichende Drainage könnten die Wurzeln ertränken, und schlechter Boden verhindert den nötigen Sauerstoffaustausch deiner Pflanze. 

Wurzelfäule, eine spezifische Wurzelkrankheit, entsteht oft durch Sauerstoffmangel und übermäßige Bewässerung. Sie ist schwer zu erkennen, da die Wurzeln verborgen sind, aber sie kann sich durch schlaffe, ungesunde Pflanzen bemerkbar machen.

Wurzelprobleme Pflanzen Grow
Pflanzenkrankheiten Outdoor und Indoor Grow

Blattseptoria

Blattseptoria ist ein resistenter Pilz, der gelbe oder braune Flecken auf deinen Lieblingspflanzen verursacht, die sich ausbreiten und zu Blattfall führen. Bei diesem Problem sollten infizierte Blätter entfernt und Berührungen mit gesunden Pflanzenteilen vermieden werden. Geeignete Fungizide und eine gute Belüftung können hilfreich sein. Zur Vorbeugung von Blattseptoria sind eine gute Luftzirkulation, sauberes Anbauzubehör, ausgewogene Bewässerung und sorgfältige Pflanzenpflege wichtig.

Tabakmosaikvirus

Das Tabakmosaikvirus (TMV) ist eine häufige und hartnäckige Krankheit bei Pflanzen, die durch infizierte Pflanzen, kontaminierte Objekte oder Blattläuse übertragen wird. Obwohl es kein Risiko für die menschliche Gesundheit darstellt, beeinträchtigt es das Wachstum deiner Pflanze und verringert die Ernte. Symptome sind langsames Wachstum, deformierte Blätter und gelb-grüne, mosaikartige Flecken. Gegen TMV hilft das Trennen befallener Pflanzen von gesunden, eine regelmäßige Reinigung von Anbauzubehör und der Einsatz resistenter Pflanzen-Sorten. Um den Virus vorzubeugen, solltest du auf einen sauberen Anbau achten.

  • Bonsanto Ventilator für Indoor Cannabis Grow

    USB Pro Lüfter

    13,99
    In den Warenkorb
  • Die organische Grow Cannabis Erde von Bonsanto

    Bonsanto® Vorgedüngte Premium Erde – 100% Natürlich

    4,99
    In den Warenkorb
  • Bewässerungssystem Growbox Bonsanto

    Bonsanto® automatisiertes Bewässerungssystem Growbox

    1,0334,99
    Ausführung wählen

Pflanzen Schädlinge

Schädlinge können deinen Grow schädigen und Krankheiten auslösen. Eine regelmäßige Inspektion deiner Pflanzen hilft, sie frühzeitig zu erkennen und Maßnahmen zu ergreifen. Es gibt verschiedene Schädlinge, die sich auf Pflanzen auswirken können. Die meisten können durch Insektizide, Seifensprays oder den Einsatz natürlicher Feinde behandelt werden.

Schildläuse & Blattläuse

Schild- und Blattläuse sind Insekten, die sich vom Saft deiner Pflanzen ernähren. Schildläuse, die sich unter einem wachsartigen Schild tarnen, sowie Blattläuse, die meist auf der Blattunterseite zu finden sind, sind oft schwer zu erkennen. Gelbe Blätter, verlangsamtes Wachstum oder deformierte Blätter können Anzeichen für einen Befall sein, ebenso wie klebriger Honigtau. Um diese Läuse zu bekämpfen, können Insektizide oder Seifensprays sowie natürliche Feinde wie Marienkäfer und Wespen nützlich sein.

Schmierläuse

Die weißen, flauschig wirkenden Schmierläuse können deiner Cannabispflanze erheblichen Schaden zufügen, indem sie eine wachsartige, wollige Substanz produzieren. Sie sind durch ähnliche Anzeichen wie Schild- und Blattläuse zu erkennen und können mit denselben Methoden bekämpft werden.

Läuse auf der Blattunterseite
Schädlingsbefall Milbe

Breitmilben & Rostmilben

Breitmilben, fast unsichtbare Schädlinge, können das Wachstum deiner Pflanze verlangsamen und den Blättern ein schlaffes, glänzendes Aussehen verleihen. Sie können auch die Blüten befallen, was zum Blattfall führen kann. Bei einem Befall empfiehlt es sich, schnell mit Seifenspray oder Insektizid einzugreifen. Ähnlich wie Breitmilben sind Rostmilben schwer zu erkennen. Ein Befall kann sich durch hängendes Laub, gelb verfärbte Blätter, verlangsamtes Wachstum und veränderte Knospenbildung äußern.

Spinnmilben

Spinnmilben, meist braun oder rot, nisten sich auf der Unterseite der Pflanzenblätter ein, hinterlassen weiße Bissstellen und feine Spinnweben. Ein Befall zeigt sich durch weißen Stellen und Spinnweben. Entdeckst du Spinnmilben, solltest du die Temperatur in deiner Growbox senken und die Feuchtigkeit erhöhen, da die Schädlinge hohe Temperaturen und niedrige Luftfeuchtigkeit bevorzugen. Seifensprays können ebenfalls hilfreich sein.

Weiße Fliegen

Weiße Fliegen, die meist auf der Unterseite der Blätter sitzen, erzeugen eine klebrige Substanz, die Schimmel anlocken kann, was deiner Pflanze schadet. Sie erheben sich, wenn du die Blätter bewegst. Um eine erneute Besiedlung deiner Pflanze zu verhindern, können Seifensprays oder spezifische Öle verwendet werden.

Pflanzen-Schnecken

Ein Schneckenbefall an deiner Pflanze ist leicht und schnell zu erkennen, da sie die Blätter deiner Pflanze fressen. Für den Schutz deiner Pflanze ist es notwendig, sie zu entfernen. Hierbei genügt es, die Schnecken von Hand zu sammeln, so dass der Einsatz von Sprays vermieden werden kann.

Pflanzen Schädlinge Schnecken

Bonsanto Wissensblog

Wenn du mehr über den Anbau deiner Lieblingspflanze erfahren möchtest, schaue in unserem Blog vorbei. 

Click Here

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert