CO2 Cannabis Grow in der Growbox

CO2 Cannabis Grow

Du möchtest deine Erträge steigern, weißt aber nicht wie?

Eine gute Methode um eine erfolgreiche Ernte zu erzielen, ist die CO2-Düngung. Cannabispflanzen benötigen CO2 zum Leben. Ein hoher CO2-Wert in der Luft kann das Wachstum deiner Pflanze beschleunigen und führt zu einer ertragreichen Ernte. Warum CO2 wichtig ist und wie du den CO2-Gehalt in deinem Grow Room erhöhen kannst, erfährst du hier in unserem Beitrag zum Thema CO2 Cannabis Grow.

Inhaltsverzeichnis

Was ist CO2 und wie wird es gemessen?

CO2 ist ein geruchloses und farbloses Gas, das sich aus einem Kohlenstoffatom und zwei Sauerstoffatomen zusammensetzt und auch als Treibhausgas bekannt ist. Für Pflanzen ist es jedoch lebensnotwendig. CO2 wird in der Einheit ppm (Teilen pro Million) gemessen. Der Wert gibt an, wie viele Moleküle CO2 pro Million Moleküle in der Luft zu finden sind. Outdoor beträgt der CO2-Wert in der Luft circa 350-400 ppm.

Warum brauchen Cannabispflanzen CO2?

CO2 ist wichtig für den Prozess der Photosynthese und somit auch für das Wachstum deiner Hanfpflanze. Betreibt eine Pflanze Photosynthese, wandelt sie das CO2 aus der Luft in Zucker und Sauerstoff um. Den Zucker nutzt die Pflanze als Energiequelle für ihr Wachstum. Daher liegt nahe, dass deine Pflanze CO2 für ein gesundes Wachstum braucht. Ist der CO2-Wert in der Luft zu niedrig, kann dies negative Folgen für das Pflanzenwachstum haben.

Gerade wenn du Cannabis in einer Growbox oder in einem Growzelt anbauen möchtest, musst du dafür sorgen, dass deine Pflanze mit ausreichend CO2 versorgt wird. Wenn du die Methode der CO2-Düngung anwendest, bringt das einige Vorteile. Welche das sind, erfährst du im nächsten Abschnitt.

Vegetationsphase CO2 Cannabis Grow

Welche Vorteile bringt CO2-Düngung im Growroom?

Wenn du Indoor anbaust, ist es ratsam, die CO2-Konzentration in deinem Grow Room gezielt zu erhöhen.

Wie eben bereits erwähnt, sollte der CO2-Gehalt in der Grow-Umgebung relativ hoch sein, damit deine Pflanze gesund wachsen kann. Generell gilt, eine hohe CO2-Konzentration fördert schnelles Pflanzenwachstum. Durch die Hinzugabe von CO2 kannst du die Vegetationsphase und die Blütezeit deiner Cannabispflanze verkürzen.

Eine hohe Konzentration an CO2 in der Luft führt nicht nur zu einem schnellen Wachstum, sondern kann auch deinen Ertrag und deine Ernte erhöhen.

Der CO2 Cannabis Grow bringt zudem den Vorteil, dass deine Pflanze in der Lage ist, das Licht der Grow-Beleuchtung effizienter zu nutzen, wenn der CO2-Gehalt in der Luft hoch ist. So kannst du dir Stromkosten sparen!

CO2 kann ebenfalls die Größe und Qualität der Blüten deiner Pflanze fördern. Wächst deine Hanfpflanze in einer CO2-reichen Umgebung, weisen die Blüten mit hoher Wahrscheinlichkeit einen größeren THC-Gehalt auf.

Wenn du den CO2-Gehalt in deinem Grow Room erhöhst, kann dies ebenfalls den Vorteil haben, dass deine Hanfpflanze weniger Stress ausgesetzt ist. Dies liegt daran, dass deine Pflanze genug CO2 für die Photosynthese zur Verfügung hat und daher weniger Wasser verdunsten muss, um CO2 aufnehmen zu können. Außerdem ist sie in der Lage, hohen Temperaturen durch eine gute CO2 Versorgung standzuhalten.

Blüten CO2 Hanf Grow

Wie viel CO2 beim CO2 Cannabis Grow verwenden?

Für ein gesundes Pflanzenwachstum ist eine CO2-Konzentration von 350-1500 ppm optimal. Wenn du in einer Growbox oder in einem Growzelt anbaust, empfehlen wir dir einen Wert von 1000-1500 ppm. Dennoch hängt der ideale CO2-Gehalt letztendlich von mehreren Faktoren wie der Größe deines Growrooms, der Anzahl deiner Pflanzen und der Art der Grow-Beleuchtung ab.

Beim CO2 Cannabis Grow solltest du beachten, dass ein zu hoher CO2-Gehalt im Growroom auch negative Folgen für deine Pflanzen haben kann. Daher solltest du die CO2-Konzentration regelmäßig prüfen, um gute Ergebnisse zu erzielen und ein gesundes Pflanzenwachstum sicherzustellen. Wenn deine Pflanze schwach wirkt oder eine gelbliche Farbe annimmt, kann dies ein Indiz für zu viel CO2 sein. In diesem Fall solltest du die CO2-Düngung stoppen.

Um die CO2-Konzentration im Growroom zu messen, kannst du einen CO2-Monitor oder einen CO2-Sensor verwenden. So kannst du verhindern, dass dein Cannabis mit zu viel oder wenig CO2 versorgt wird.

CO2 Cannabis Grow

Wann sollte man CO2 nutzen?

Cannabispflanzen benötigen in der Vegetationsphase besonders viel Energie für ihr Wachstum. In dieser Phase kann eine hohe CO2-Konzentration in der Luft das Wachstum unterstützen und beschleunigen. Auch in der Blütephase deiner Cannabispflanze solltest du den CO2-Gehalt erhöhen. Das Produzieren der Blüten verlangt den Pflanzen viel Energie ab. Ein hoher CO2-Gehalt in der Luft kann das Bilden von großen Blüten fördern.

Da dein Cannabis in der Lichtphase Photosynthese betreibt, empfehlen wir dir in dieser Zeit die CO2-Konzentration zu steigern. In der Dunkelphase kannst du auf die CO2-Düngung verzichten, da Cannabis in dieser Zeit eh kein CO2 aufnehmen kann.

CO2 Düngung Hanf Anbau
CO2 Cannabis Grow Ernte

CO2 Cannabis Grow – CO2 Systeme für die Growbox

Wenn du die CO2-Konzentration in deiner Growbox oder in deinem Growzelt steigern möchtest, kannst du dies auf verschiedene Arten tun.

Zum einen gibt es CO2-Bags, die du in deinen Growroom hängen kannst. Diese findest du beispielsweise in unserem Bonsanto Shop. Diese lassen sich schnell und einfach anwenden und halten circa 2 Wochen.

Auch CO2-Generatoren können eine gute Möglichkeit sein, den CO2-Gehalt in deiner Growbox zu erhöhen. Sie lassen sich meist einfach bedienen und mit einer Zeitschaltuhr kombinieren, sodass die Abgabe von CO2 automatisch geregelt ist. Ab Sommer 2023 findest du einen mit Tabletten betriebenen CO2 Generator in unserem Bonsanto Shop! Er ist zwar in der Anschaffung etwas teurer als die CO2-Bags, auf lange Sicht aber kostengünstiger, da du ihn mit preiswerten CO2-Tabletten befüllen kannst.

Was sollte man bei der CO2-Düngung in der Growbox beachten?

Wenn du CO2-Düngung in deiner Growbox umsetzen möchtest, gibt es ein paar Dinge, auf die du dabei achten solltest.

Damit das CO2 auch wirklich in deinen Grow Room gelangt und deine Pflanze vom CO2 profitieren kannst, solltest du deine Growbox oder dein Growzelt gut abdichten. Wenn du ein Bonsanto Growzelt oder eine unserer Growboxen in Kombination mit den Bonsanto CO2-Bags oder dem CO2-Generator Grow nutzt, hast du den Vorteil, dass du sowohl die Bags als auch den Generator im Innenraum befestigst und das Zelt oder die Box anschließend mit dem Reißverschluss verschließen kannst. So ist dein Growroom automatisch gut abgedichtet und das CO2 kann von deiner Cannabis Pflanze aufgenommen werden.

Damit deine Pflanze CO2 aufnehmen kann, muss sie gut beleuchtet sein. Stelle daher beim CO2 Cannabis Grow sicher, dass deine Hanfpflanze im Growroom ausreichend beleuchtet wird.

Da CO2 eine höhere Dichte als Luft aufweist, fällt es nach unten. Daher empfehlen wir dir, dein CO2 System oben in deiner Growbox oder in deinem Growzelt zu befestigen, damit deine Cannabis-Pflanze etwas vom CO2 abbekommt. Möchtest du es lieber unten anbringen, solltest du mit Hilfe eines Ventilators für Umluft sorgen, damit das CO2 im Growroom verteilt wird.

Cannabis Grow CO2 Indoor

CO2 Cannabis Grow im Überblick

  • Ein hoher CO2-Gehalt in der Luft fördert das Wachstum und die Ernte deiner Cannabispflanze
  • Beim Grow im Zelt oder in der Growbox empfehlen wir einen CO2-Wert von 1000-1500 ppm in der Luft
  • Nutze CO2-Düngung in der Vegetations- und Blütezeit deiner Hanfpflanze und während der Lichtphase
  • Für die CO2-Düngung kannst du CO2-Bags oder einen CO2-Generator nutzen
  • Der Bonsanto CO2 Generator ist ab Sommer 2023 in unserem Shop erhältlich
  • Achte auf einen abgedichteten Growroom, wenn du den CO2-Gehalt in der Growbox steigern möchtest
  • Bringe dein CO2-System oben im Growroom an oder sorge für Umluft
  • Wenn du das Licht deiner Lampe effizient nutzen möchtest, kannst du deine Growbox mit einer Bonsanto Reflektionsfolie ausstatten. 

Bonsanto Wissensblog

Wenn du mehr über den Anbau deiner Lieblingspflanze erfahren möchtest, schaue in unserem Blog vorbei. 

Click Here

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert