Cannabis Licht: Die richtige Hanf-Beleuchtung

Cannabis Licht

Ohne Licht kann deine Pflanze nicht wachsen, daher erfährst du in diesem Blogbeitrag alles zum wichtigen Thema “Cannabis Licht”. Beleuchtest du deine Hanfpflanze richtig, kann sie gesund wachsen und einer ertragreichen Ernte steht nichts im Wege. Hier erfährst du, warum Cannabis Licht benötigt, was du bei der richtigen Beleuchtung beachten solltest, welche Vorteile LED-Lampen haben und warum unsere Bonsanto Grow-Lampen eine gute Wahl für deinen Grow sind.

Inhaltsverzeichnis

Warum braucht Cannabis Licht?

Wie alle Pflanzen benötigt Cannabis Licht für den wichtigen Prozess der Photosynthese. Hierbei wird Lichtenergie in chemische Energie umgewandelt, die für das Wachstum und die Entwicklung der Pflanze essentiell ist. Ohne ausreichend Licht können Hanfpflanzen keine Nährstoffe produzieren und somit keine neuen Zellen bilden, was zu einem gehemmten Wachstum und einer geschwächten Gesundheit führt.

Darüber hinaus hat das Licht auch Einfluss auf andere wichtige Aspekte der Cannabis-Kultur. Die Lichtintensität und -dauer können den Gehalt an Cannabinoiden und Terpenen in den Blüten beeinflussen, was wiederum die Qualität und den medizinischen Nutzen der Pflanze beeinflussen kann.

Warum braucht Cannabis Licht

Was bei Cannabis Licht beachten?

Beim Anbau von Cannabis gibt es ein paar Aspekte, die du hinsichtlich der Beleuchtung beachten solltest.

Das richtige Lichtspektrum: Dein Cannabis benötigt während verschiedener Wachstumsphasen unterschiedliche Lichtspektren. In der vegetativen Phase bevorzugt deine Pflanze blaues Licht, während sie in der Blütephase eher rotes Licht benötigt. Indem du die Lichtspektren an die jeweilige Wachstumsphase anpasst, förderst du ein gesundes Wachstum und eine optimale Blütenbildung.

Die richtige Lichtintensität: Die Lichtintensität ist ein entscheidender Faktor, der das Pflanzenwachstum beeinflusst. Zu wenig Licht kann zu langem, spärlichem Wachstum führen, während zu viel Licht Verbrennungen verursachen und das Pflanzenwachstum beeinträchtigen kann. Es ist wichtig, dass du die richtige Balance findest, um eine gesunde Entwicklung deiner Hanfpflanzen zu gewährleisten.

Beleuchtungszeit und Dunkelphase: Cannabis benötigt zudem eine ausreichende Dunkelphase, um sich zu erholen und wichtige Prozesse wie die Produktion von Hormonen und Enzymen durchzuführen. Während der vegetativen Phase werden normalerweise 18 Stunden Licht und 6 Stunden Dunkelheit empfohlen. In der Blütephase ist eine Umstellung auf 12 Stunden Licht und 12 Stunden Dunkelheit notwendig, um die Blütenbildung anzuregen.

Effiziente Beleuchtungssysteme: Es gibt verschiedene Beleuchtungssysteme für den Cannabisanbau, darunter LED-Lampen, Natriumdampflampen (HID) und Leuchtstofflampen. LED-Lampen werden aufgrund ihrer Energieeffizienz, Langlebigkeit und der Möglichkeit, das Lichtspektrum anzupassen, immer beliebter.

Vermeidung von Lichtstress: Zu abrupte Veränderungen in der Beleuchtung können zu Lichtstress führen, der das Wachstum der Pflanzen beeinträchtigt und die Bildung von Blüten hemmt. Es ist wichtig, Änderungen in der Beleuchtung allmählich einzuführen, um solchen Stress zu minimieren.

Hanf richtige Beleuchtung Indoor Grow

Was sind Vorteile von LED Lampen?

LED-Lampen haben sich als eine der beliebtesten und effizientesten Beleuchtungsoptionen für den Cannabisanbau erwiesen. Sie bieten eine Vielzahl von Vorteilen, die sie zu einer idealen Wahl für Grower machen.

LED-Lampen sind äußerst energieeffizient und verbrauchen im Vergleich zu herkömmlichen Beleuchtungssystemen wie Natriumdampflampen (HID) oder Leuchtstofflampen weniger Strom. Dies ermöglicht es dir, deine Energiekosten zu senken und deinen ökologischen Fußabdruck zu verringern.

Einer der größten Vorteile von LED-Lampen für den Cannabisanbau ist ihre Fähigkeit, das Lichtspektrum an die Bedürfnisse der Pflanzen in verschiedenen Wachstumsphasen anzupassen. Mit speziellen Vollspektrum-LEDs können Grower sowohl das blaue Licht für die vegetative Phase als auch das rote Licht für die Blütephase bereitstellen.

Im Vergleich zu traditionellen Beleuchtungssystemen erzeugen LED-Lampen weniger Wärme. Dies verringert das Risiko von Verbrennungen an deinen Pflanzen und ermöglicht eine bessere Kontrolle der Raumtemperatur im Anbauumfeld. LED-Lampen haben außerdem eine lange Lebensdauer und halten in der Regel viel länger als herkömmliche Beleuchtungssysteme. Dadurch verringern sich die Wartungskosten und der Bedarf an häufigen Lampenwechsel. LED-Lampen sind zudem kompakt und können in schmalen Räumen eingesetzt werden, was eine optimale Raumausnutzung ermöglicht. Sie sind auch ideal für den Anbau in kleinen, beschränkten Räumen wie Grow-Zelten oder Schränken.

Bei der Auswahl von LED-Lampen für den Cannabisanbau ist es wichtig, hochwertige und zuverlässige Produkte von renommierten Herstellern zu wählen. Am besten ist es, eine LED-Lampe zu wählen, die speziell für den Cannabis-Grow entwickelt wurde.

Cannabis Indoor Grow -Vorteile von LED Lampen

Cannabis Unter- bzw. Überbelichtung

Wenn Cannabispflanzen überbelichtet oder unterbelichtet sind, kann dies negative Auswirkungen auf ihr Wachstum und ihre Gesundheit haben. Daher solltest du dies unbedingt vermeiden.

Überbelichtung:

Zu viel Licht kann zu Verbrennungen an den Blättern deiner Pflanze führen, die sich durch gelbe oder braune Flecken auf den Blattspitzen äußern. Dies passiert oft, wenn die Pflanzen zu nah an der Lichtquelle platziert werden oder die Lichtintensität zu hoch ist. Überbelichtung kann die Pflanzen unter Stress setzen, was zu Wachstumsverzögerungen und einer allgemein geschwächten Gesundheit führen kann. Die Pflanzen können sich nicht effizient von den Auswirkungen des intensiven Lichts erholen. Zudem kann Überbelichtung die Fähigkeit der Pflanzen, Nährstoffe aufzunehmen, beeinträchtigen. Dies kann zu Nährstoffmängeln und Mangelerscheinungen an deiner Pflanze führen.

Unterbelichtung:

Cannabis-Pflanzen, die nicht genug Licht erhalten, wachsen oft länger und in die Höhe, da sie versuchen, sich dem Licht entgegenzustrecken, um mehr davon zu erhalten. Dies führt zu schwachen und dünnen Stängeln. Unterbelichtung kann ebenfalls die Blütenbildung verzögern oder verringern oder die Pflanzen erhalten möglicherweise nicht genügend Licht, um in die Blütephase überzugehen.

Wie Lichtausbeute beim Indoor Grow maximieren?

Es gibt einen einfachen Weg, wie du die Lichtausbeute deiner Grow-Lampe maximieren kannst. Statte deine Growbox oder dein Growzelt einfach mit einer Reflektionsfolie aus.

Eine Reflektionsfolie sorgt dafür, dass das einfallende Licht besser von den Pflanzen reflektiert wird. Dadurch wird die Lichtausbeute erhöht, und mehr Licht erreicht die unteren und seitlichen Bereiche der Pflanzen, die normalerweise weniger Licht abbekommen. Die Verwendung von Reflektionsfolie hilft, das Licht gleichmäßig auf die gesamte Anbaufläche zu verteilen. Dies reduziert Schattenbereiche und minimiert das Risiko von über- oder unterbelichteten Bereichen, was zu einem gleichmäßigen Pflanzenwachstum führt.

Zudem ist eine Reflektionsfolie im Vergleich zu anderen Beleuchtungsoptionen eine relativ kostengünstige Möglichkeit, die Lichteffizienz zu verbessern. Es ist eine einfache und effektive Methode, um das Beste aus den verfügbaren Lichtquellen herauszuholen. Durch die bessere Lichtausnutzung können Grower möglicherweise die Beleuchtungsintensität reduzieren oder die Beleuchtungsdauer verkürzen, ohne die Gesundheit und das Wachstum der Pflanzen zu beeinträchtigen. Dies kann zu Energieeinsparungen und geringeren Betriebskosten führen.

Die Reflektionsfolien von Bonsanto haben eine Reflektionsstärke von 90%, sind UV- sowie Wasserbeständig und lassen sich einfach anbringen und auch wieder entfernen. Unsere Folien sind vorgestanzt und eignen sich daher perfekt für die Bonsanto Growbox Koffer M, L und XL. Auch für unsere Growzelte findest du bei uns im Shop eine passende Reflektionsfolie.

Reflektionsfolie Lichtausbeute maximieren

Bonsanto Grow Lampen

Wenn du noch auf der Suche nach einer geeigneten Grow-Lampe bist, schaue dir doch mal unsere Bonsanto LED-Lampen an. Diese sind energieeffizient, langlebig und umfassen ein Volles Lichtspektrum, weshalb dir nervige Lampenwechsel erspart bleiben und du die Lampen während des gesamten Grow-Prozesses für den Anbau deiner Hanfpflanze nutzen kannst.

  • SANlight® Q1W 50W – DIMBAR

    106,99
    In den Warenkorb
  • Man sieht die 35W LED Fullspektrum Lampe von Bonsanto

    Bonsanto® 35W LED Pflanzenlampe

    89,00
    In den Warenkorb
  • Bonsanto® 70W LED Pflanzenlampe

    174,00
    In den Warenkorb

Cannabis Licht – Überblick

  • Cannabis benötigt Licht für den Prozess der Photosynthese und für ein gesundes Pflanzenwachstum
  • Achte beim Grow auf das richtige Lichtspektrum und die richtige Lichtintensität
  • Am besten nutzt du für den Grow eine Vollspektrum-Lampe, um nervige Lampenwechsel zu vermeiden
  • Wir empfehlen für den Anbau von Cannabis die Nutzung von LED-Lampen, da sie langlebig und energieeffizient sind
  • Vermeide Unter- und Überbelichtung, um deiner Pflanze nicht zu schaden

Bonsanto Wissensblog

Wenn du mehr über den Anbau deiner Lieblingspflanze erfahren möchtest, schaue in unserem Blog vorbei. 

Click Here

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert